WIR für LADADI

 

Fünf WiR-Kandidaten kandidieren für die Kreistagswahl im Landkreis Darmstadt-Dieburg am 14. März auf der Liste 11 der UWG,
der Unabhängigen Wähler-Gemeinschaft für Darmstadt-Dieburg.

Wer ist die UWG?

Die UWG (Unabhängige Wählergemeinschaften Darmstadt-Dieburg) ist die neue Kraft im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Sie ist ein Zusammenschluss unabhängiger Wählergemeinschaften aus vielen Kommunen des Landkreises. Aktuell sind dies:

 

WGG - Wählergemeinschaft Griesheim,

Reinheimer Kreis,

UWD - Unabhängige Wählergemeinschaft Dieburg,

Auf gehts´s! Ober-Ramstadt,

ZiLi - Zimmerner Liste Groß-Zimmern,

Die Mühltaler,

UBP - Unabhängige Bürger Pfungstadt,

und

WiR in Roßdorf.

 

Uns eint die politische Unabhängigkeit und wir sind alle demokratisch und dem Wohl unserer Städte und Kommunen verpflichtet. 

 

Zusammen mit allen anderen Wählergruppierungen stehen WiR in der UWG für eine konstruktive, unabhängige, auch kritische Politik ohne Parteibindung, die nur eines will:
Den Menschen im Landkreis dienen.

Unsere Kandidaten für den Kreistag

Norman Zimmermann

Listenplatz #7

52 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Bankkaufmann

Roßdorf

 

Politische Erfahrung:

Seit 1999 Gemeindevertreter in Roßdorf, 

Gründungsmitglied der WiR

 

Aktuelle Funktion:  

Fraktionsvorsitzender WiR,

Stv. Vorsitzender der Gemeindevertretung,

Stv. Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses,

Mitglied Regiebetrieb Gemeindewerke,

Mitglied Kommission innerörtliche Entwicklung,

Mitglied Kommission Misch- und Gewerbegebiet Roßdorf-Ost,

Mitglied Kommission bezahlbarer Wohnraum

 

„Ich kandidiere für den Kreistag, um Themen wie Schul- und Verkehrspolitik sowie eine adäquate Regionalplanung aktiv gestalten zu können. Meine politischen Erfahrungen möchte ich gemeinsam mit der UWG unabhängig von Parteiideologien, jedoch stets sachlich und lösungsorientiert zum Wohle der Menschen im Landkreis Darmstadt-Dieburg einbringen.“



Markus Stellfeldt

Listenplatz #11

50 Jahre

Oberstudienrat

Gundernhausen

 

Politische Erfahrung:
In der Jugendzeit erste politische Erfahrungen in der Jungen Union. Seit 2003 Gemeindevertreter in Roßdorf. Seit 2016 für WiR.

 

Aktuelle Funktion:

Stv. Fraktionsvorsitzender,

Mitglied Ausschuss
Sport, Kultur & Soziales (SKS), 

Mitglied im Partnerschaftskomitee

 

„Ich kandidiere in der UWG für den Kreistag, weil es Angelegenheit des Landkreises ist, wenn der Bus nicht kommt, der Müll nicht geleert wird, es durch das Schuldach regnet und die Kreisstraße voller Schlaglöcher ist. Der Kreis geht uns alle an.“

 

 



Matthias Monien

Listenplatz #19

50 Jahre, 1 Kind

Diplom-Betriebswirt & Mimikresonanz®-Trainer

Roßdorf

 

Politische Erfahrung:

Seit 2016 Gemeindevertreter in Roßdorf

 

Aktuelle Funktion:

Mitglied Ausschuss
Umwelt, Bau & Verkehrswesen (UBV)

 

„Ich kandidiere, weil ich der Meinung bin, dass auch im Kreistag parteiunabhängige Politik besser für den Kreis und die Kommune sind. Bürgernähe und Transparenz in allen Entscheidungen auf kommunaler Ebene sind für mich wichtig, um die allgemeine Politikverdrossenheit zu beseitigen.“

 

 



Martin Heß

Listenplatz #25

40 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Diplom-Kaufmann

Gundernhausen

 

Politische Erfahrung:

Seit 2016 Gemeindevertreter in Roßdorf

 

Aktuelle Funktion: 

Fraktionsgeschäftsführer,

Stv Fraktionsvorsitzender,

Mitglied Haupt- und Finanzausschuss,

Mitglied Kommission innerörtliche Entwicklung, Mitglied Kommission bezahlbarer Wohnraum, Mitglied "Runder Tisch Kinderbetreuung"

 

„Ich kandidiere für die UWG im Kreistag, weil ich für unsere Gemeinde auch essentielle Themen wie Schulen, die in die Zuständigkeit des Kreistages fallen, konstruktiv mitgestalten möchte. Parteiunabhängig ist dies im Kreistag zukünftig mit der UWG möglich; gern bin ich ein Teil davon.“

 



Jörg Wellmann

Listenplatz #29

52 Jahre, Familie mit 2 Kindern

selbständiger Handwerksmeister und Unternehmer

Gundernhausen

 

Politische Erfahrung:

Seit 2005 Gemeindevertreter in Roßdorf,
seit 35 Jahren politisch aktiv, zunächst bei den Jungen Liberalen, dann FDP.

Gründungsmitglied WiR

 

„Ich kandidiere, weil mir bürgernahe Kommunalpolitik ohne parteiliche Zwänge auch im Kreistag wichtig ist.“